Über uns


 

Der henkverlag berlin wurde 2002 von der Berliner Buchautorin Claudia Lekondra gegründet. Anlass der Idee, einen eigenen Verlag zu gründen, lag in der Veröffentlichung des ersten Buches "Und nichts die Stunde uns wiederbringen kann". Gemeinsam mit einem kompetenten Team aus Unterstützern gründete Lekondra den henkeverlag berlin, um das erste Buch in Eigenregie herauszubringen. Der henkeverlag berlin ist als Gemeinschaftsprojekt entstanden und hat sich über die Jahre zu einem festen Unternehmen der Gründerin entwickelt.

 

Einen Verlag zu gründen, ist eine emotionale Angelegenheit.

 

"Einen eigenen Verlag zu gründen, war eine sehr emotionale und zugleich sinnvolle Entscheidung. Ziel war es, mein erstes sowie weitere Bücher meinerseits in völliger Eigenregie herauszubringen", erklärt Claudia Lekondra. Mit dem Verlag möchte Lekondra gleichzeitig die Möglichkeiten als Selfpublisher nutzen und ihre Leserschaft direkt und persönlich abholen.

 

"Der henkeverlag berlin soll für die Liebe zum Buch stehen. Für die dringende Muße, die die hektische Welt da draußen benötigt."